Freunde in der Not

In all dem Elend haben sie zusammengefunden und halten sich aneinander fest: Der alte Rüde, den Luiza gefunden hat und der zu schwach ist, um aufzustehen und der kleine Welpe, der als einziger aus seinem Wurf überlebt hat und auch gefunden wurde. Sie liegen beeinander, als wollten sie sich trösten und ich bin mir sicher – das tun sie auch.

Noch sind sie nicht reisefertig und noch haben sie den Winter nicht überlebt – auch in der Halle ist es kalt und wir wissen nicht, wie es ihnen gesundheitlich geht. Aber wenn es soweit ist – ausreisen sollten sie nur gemeinsam, auch, wenn sich dann bei der Vermittlung ihre Wege vermutlich trennen werden. Vielleicht finden wir ja eine Pflegestelle, die beide aufnehmen würde.