Idealist(in) gesucht – wir sind verzweifelt

Rena verletzt an der Straße

Links unten wurden aktualisiert!!!!!

Bei unserem Besuch im Mai in Rumänien hatten wir uns verfahren und fanden an der  Straße eine Hündin, die vor längerer Zeit angefahren wurde. Ein Vorderbein ist nach diversen Brüchen bogenförmig verheilt, ein Hinterbein war so stark angeschwollen, dass es an einen Elefantenfuß erinnerte. Eine normale Pfote, Ballen oder gar Krallen waren nicht mehr zu erkennen… Ihre Schmerzen müssen unerträglich gewesen sein. Wir haben sie mitgenommen, ihr den Namen Rena gegeben und in das befreundete Tierheim gebracht. Hier wurde sie tierärztlich versorgt und reisefertig gemacht (geimpft, gechipt, kastriert).

Rena ist angekommen

Seit vergangenem Wochenende (02. Juli 2017) ist Rena auf einer Pflegestelle in Kiel.
Trotz ihrer Behinderungen durch die alten Brüche, die zu zwei schiefen Beinen geführt haben, liebt sie sichtlich ihr neues Leben und genießt den Garten ebenso wie ein ruhiges Plätzchen auf dem Sofa. Rena ist einfach nur lieb und ein richtiges Seelchen. Sie hat etwas an sich, was nur Hunde mit

einer sehr schweren Vergangenheit haben.

Was muss dieser Hund mit diesen alten Verletzungen ganz allein an der Straße durchgemacht haben.

Leider hat sich herausgestellt, dass die Unfallverletzungen dazu führten, dass sie sowohl kot- als auch urininkontinent ist, was ihre Vermittlung fast unmöglich macht. Jetzt, da sie heil hier angekommen ist, so glücklich und so dankbar, ist wieder alles offen.
Wir suchen nun dringend einen Platz, auf dem Rena mit ihrer Behinderung alt werden darf. Es kann doch kein Zufall gewesen sein, dass wir uns auf einer uns eigentlich gut bekanntenStrecke verfahren und uns der Weg zu diesem Hund geführt hat! Selten hat uns ein Hund so berührt, weil sie so deutlich und überschwenglich zeigt, wie glücklich und dankbar sie ist, dazu zu gehören, umsorgt zu werden und ein Zuhause zu haben – nach all der Verlassenheit an der Strasse.

Rena wird gefunden und wir bringen sie ins Tierheim: https://youtu.be/Wp_pfuTXu7k

Rena im Tierheim in Sighisoara: https://youtu.be/eIzTcosYPvo

Rena kommt in Deutschland an und ist glücklich: https://youtu.be/H4lXa4AgcLs

Rena sieht sich um: https://youtu.be/4nIjOKVzTHY

Wer helfen kann, wende sich bitte an Kirsten Heinzel, Vagabonzi e.V., Telefon 04348 91 37 74, Mobil 0174 94 78 670, www.vagabonzi.de.