In eigener Sache….Moya

Wie die Facebooknutzer unter euch sicher mitbekommen haben, gab es auf den Tod von Moya heftige und t.w. leider auch sehr unsachliche, beleidigende Kommentare. Ausschließlich von Menschen, die den genauen Sachverhalt nicht kannten, denn es hat sich niemand bei uns nach den Umständen erkundigt. Natürlich haben wir Moya nur deshalb eingeschläfert, weil sie am Ersticken war und natürlich hätten wir ihr jeden Tag, den sie noch hätte leben können, ermöglicht. Nichts hätten wir uns mehr gewünscht, als dass sie noch ankommen darf, noch genügend Zeit hat, um sich fallen zu lassen und geborgen zu fühlen.

Wir haben uns Antworten auf all die Anschuldigungen weitgehend gespart, weil die Art der Angriffe uns den Eindruck vermittelt hat, dass es mehr um die Beleidigungen und Kritik ging, als um Moya. Und einiges war uns – ehrlich gesagt – auch einfach zu dumm.